Praxis für Logopädie Münster - Mecklenbeck

Zustand nach Laryngektomie

Laryngektomie bezeichnet die teilweise oder vollständige Entfernung des Kehlkopfes. Häufigste Ursache hierfür ist die Entstehung eines Carzinoms/Tumors. Durch moderne medizinische Eingriffe in Kombination mit logopädischer Therapie kann es den Betroffenen dennoch ermöglicht werden, weiterhin lautsprachlich zu kommunizieren. Die Logopädie hilft dabei den Umgang mit Hilfsmitteln zu erlernen und/oder eine „Ersatzstimme“ ohne Hilfsmittel zu entwickeln.